2. Liga
14. Spieltag 04.11.2019
Yorck - media:net 1 - 8
Spielbericht von media:net
Am vorletzten Spieltag, und mit dem Relegationsplatz 3 in Reichweite, musste Team media:net wegen zahlreicher verletzungs- und berufsbedingter Ausfälle (Dirk, Steven, Niels, Tim, Nicko, Jan) die Rotationsmaschine anwerfen. Die Startelf sah folgendermaßen aus: Nils im Tor; in der Abwehr begannen Johannes (Zentrale), Tom & Daniel (außen); Hauke und Wolle im Mittelfeld; und Rückkehrer Martin (hatte vom Management zum 44. Geburtstag ein zweimonatiges Höhentraining in den Bergen verordnet bekommen) begann im Sturm. Pete kam nach 20 Minuten dazu und übernahm die Torwartposition, so dass damit auch ein Wechsler zur Verfügung stand.

Kein Wunder, dass zu Beginn bei den Blau-Weißen noch nicht alles rund lief. Die Jungs von Yorck nutzten immer wieder geschickt die Abstimmungsschwierigkeiten der favorisierten Männer von media:net und kamen so zu gefährlichen Abschlüssen, die entweder ganz knapp vorbeistrichen oder von Nils mit guten Reflexen pariert werden konnten. Bei einem Konter über links war aber dann auch der Aushilfskeeper machtlos – York traf zum zu diesem Zeitpunkt verdienten 1:0. Nach der ersten Umstellung (Wolle ging ins Tor, Nils rückte ins angestammte Mittelfeld) verschoben sich aber die Kräfteverhältnisse schnell. Trotz Erkältung zog Nils nun gewohnt umtriebig die Fäden und er war es auch, den Ausgleich einleitete. Steilpass Nils auf Martin, der dem Keeper per Flachschuss ins lange Eck keine Chance ließ. Team media:net hatte, nun mit Pete im Tor, viel Ballbesitz, verteidigte aggressiv aus der Abwehr heraus, und schnürte Yorck in der eigenen Hälfte ein. Der Führungstreffer war so nur eine Frage der Zeit und diesmal war es Hauke, der ein weiteres Zuspiel von Nils in die Maschen setzte. Einem weiteren Treffer von Hauke per Kopf nach einer Ecke kurz vor dem Halbzeitpfiff blieb die Anerkennung verwehrt – er hatte im Zweikampf die Hände zu Hilfe genommen. Mit einer verdienten 2-1 Führung ging es in die Pause.

In Halbzeit 2 erhöhte das von Jan lautstark von draußen gecoachte Team media:net bei nun leichtem Nieselregen noch einmal die Schlagzahl und erspielte sich eine Chance nach der anderen, die zu Beginn allerdings teilweise leichtfertig noch nicht in Tore umgemünzt wurden. Schließlich war es aber doch soweit: Pete mit langem Schlag auf Martin, der sich über rechts durchsetzte und mit Wolle in der Mitte einen dankbaren Abnehmer fand: 3:1. Yorck fand nun offensiv kaum mehr statt, begann mit sich zu hadern, und hatte dem Torhunger ihrer Gegner wenig zu entgegnen. Daniel schlenzte den Ball nach Doppelpass mit Martin sehenswert ins rechts obere Eck, Hauke schnürte im Zusammenspiel mit Nils nun doch noch seinen Doppelpack, Nils wuchtete den Ball dann nach schneller Ballstafette des Offensivtrios auch selbst unter die Latte, und Daniel nahm Martins Zuspiel mit links an und schloss in derselben Bewegung mit rechts ab – auch sein zweiter Treffer zum auch in der Höhe verdienten 7:1. Den Schlusspunkt setzte ein Abwehrspieler von Yorck als er einen Pass von Hauke auf Martin unglücklich ins eigene Tor lenkte. Fazit: starke Leistung von allen nach leichten anfänglichen Schwierigkeiten und zur Belohnung der Sprung auf Tabellenplatz 3!

Spieler des Spiels: Diesmal ganz klar Daniel mit seinem ersten Doppelpack für media:net und unzähligen starken Sprints die linke Seite rauf und runter. Und natürlich Pete, mit dem die Wende kam : )

Nächster Spieltag: Der nächste und letzte Spieltag ist am 18.11. Dann treten die Männer von media:net um 20:15 gegen die rbb Abendschau an und können mit einem Sieg Platz 3 sichern.