2. Liga
2. Spieltag 01.04.2019
Spielbericht von Deutsche Autorennationalmannschaft
rbb Abendschau - Autorennationalmannschaft 2:4

0:1 Reinartz
0:2 Reinartz
1:2
1:3 Vidovic
--
1:4 Mican
2:4
Das Kreieren von Torchancen scheint das erklärte Ziel der Autorennationalmannschaft bei ihrer ersten Teilnahme an der Medienliga zu sein. Um die Schlagzahl der Chancen hochzuhalten, wurden diese folgerichtig kaum genutzt. Typisch Schreiber, musste schon ein gewisser Existenzdruck herrschen, um die Produktivität zu gewährleisten. Wie im ersten Spiel gegen die TAZ fiel das Torschussverhältnis auch gegen die rbb Abendschau wieder zweistellig aus. Es waren dann zwei junge Wilde, die Wiedergutmachung betreiben wollten und aus dem taktischen Muster ausbrachen. Aber von vorne:

Die Autonama kam gut ins Spiel gegen das auf Konter lauernde Team der rbb Abendschau. Nußbaumeder eröffnete den Torchancentsunami mit zwei, drei formidablen Gewaltschüssen, die ihr Ziel nur knapp verfehlten. Daraufhin wurde es spielerisch, man möchte sagen: verspielt. Witte, Reinartz und Mican versuchten den Ball wiederholt über die Linie zu tragen. Eine dieser exzellenten Kombinationen spielte Reinartz alleine vor dem Torwart frei. Er hatte die Torschuss-Statistik im Kopf und schoss den Ball vorbei. Die Stimmung heizte sich auf. Von der eigenen Torauslinie tobte Coach Willmann, der den individuellen Existenzdruck für Reinartz strategisch noch weiter erhöhen wollte. Leider war das eine Spur zu viel, denn Reinartz schuf mit seinem Doppelpack anschließend ein gefährlich beruhigendes 2:0 Polster. Es musste wieder Schwung in die Kiste und so wechselte Willmann die beiden Innenverteidiger aus. Vidovic und Roloff für Kröchert und Wolf. Da war es wieder, das Gefühl der antreibenden Haltlosigkeit. Nach einem zu lax gespielten Pass von Vidovic in der Offensive, nahm der beste rbb-ler mit der Nummer 10 Fahrt auf, bügelte Roloff weg und traf mit einem Traumschuss genau in die Ecke von Merkels Kasten. Absolut unhaltbar. Vidovic war daraufhin der zweite, der die Nerven verlor. Nachdem Nußbaumeder noch am Torwart scheiterte, lief der Innenverteidiger Vidovic, dessen Mitspieler den Gegner komplett auf links gebunden hatten, rechts bis ganz nach vorne durch und staubte den Abpraller zum 3:1 ab.

Halbzeit.

Wieder in der Startaufstellung präsentierte sich die Autonama so strukturiert, dass Mican nach einem Blitzstart in die 2. Halbzeit gar nichts anderes übrig blieb, als den Ball reinzudrücken. 4:1. Wieder musste ein Wechsel in der Innenverteidigung her, um Dringlichkeit zu erzeugen. Diesmal ging das Konzept allerdings nicht auf. Bis auf eine rbb Großchance die mit vereinten Kräften durch Wittes Grätsche und Merkels Nachfassen vereitelt wurde, schlief das Spiel etwas ein. Die rbb Abendschau stand tief, der Autonama fehlten die Anspielstationen in der Spitze. Als die Autoren endgültig einzuschlafen drohten, stach der rbb-Stürmer mit der Nummer 10 nochmal gegen die neuformierte Abwehr zu. 4:2.

Die letzten Minuten waren durch ein letztes Aufbäumen der rbb Abendschau und ein aufopferndes Gegenpressing seitens der Autoren geprägt. Torchancen gab es nur noch wenige. Am Ende bleibt für die Autonama ein solide gewonnenes Spiel, 6 Punkte und die alleinige Tabellenführung in der Torschussstatistik in der Medienliga.

Wir danken dem Gegner für ein sehr faires Spiel und wünschen weiterhin viel Erfolg!
Spielbericht von rbb Abendschau
Dezimiertes rbb Abendschau Team muss sich motivierten und gut aufgelegten Autoren geschlagen geben!

In einem wirklich sehr fairen, wenn auch teilweise recht einseitigen Spiel schlagen die Autoren völlig verdient das Team von der rbb Abendschau mit 4:2 (3:1). Die Abendschau, die heute auf einige wichtige Spieler verzichten musste und teilweise aufgrund von zwischenzeitlichen Verletzungen sogar mit einem Mann weniger spielen musste, hielt kämpferisch gut dagegen, verlor letztendlich aber auch durch einige individuelle Fehler. Die Autoren ließen den Ball das gesamte Spiel über gut laufen und nutzen die Fehler überlegt aus. Dabei half sicher auch der deutlich breitere Kader an diesem Abend.

Wir sagen Glückwunsch und vielen Dank für das tolle Spiel! Viel Erfolg!