2. Liga
1. Spieltag 18.03.2019
media:net - BITKOM 4 - 2
Spielbericht von media:net
1. Spieltag 4:2 gegen BITKOM

Spielbericht

Nach zwei Testspielen gegen eine Auswahl aus den USA (2:4 und 7:2) wurde es am Montag bei nasskaltem Wetter ernst für die Sieben von media:net. Zum Saisonauftakt bekam sie es im ersten Spiel nach der Ära Jonas (Transfer zum HSV, ebenfalls zweite Liga; neuer Teammanager ist Martin) mit BITKOM zu tun. Kontinuität herrscht auf der Coach bzw. Spielertrainerposition, auf der Stratege Pete weiterhin den Ton angibt. Zum Auftakt gab es folgende Ausfälle zu verkraften: Tim (Management hatte Höhentraining verordnet), Luke, Bastian (Neuzugang), Rakete Kevin, Simon. Die Startaufstellung sah folgendermaßen aus: Neuzugang Dirk im Tor – in der Abwehr Jan, Niels, und Tom – im Mittelfeld Pete und Steven – im Sturm begann Martin. Von der Bank kamen diesmal Nicko und Daniel.

media:net begann druckvoll, hatte das Spiel von Beginn an weitestgehend unter Kontrolle, und generierte auch früh gute Tormöglichkeiten. Martin ließ dabei die ersten Großchancen liegen, als er auf Zuspiel von Steven freistehend und aus kurzer Distanz verzog und ihm bei einer präzisen Flanke von Pete aus dem Halbfeld beim Kopfball das Timing fehlte. Aus ungleich schwierigerer Position gelang ihm dann aber doch das erste Tor, als er einen Abwehrspieler aussteigen ließ und mit links ins rechte untere Eck abschloss – die verdiente und längst überfällige Führung. Danach war Steven mehrmals mit Weitschüssen, die der Torhüter nur abklatschen konnte, nah dran am 2-0. Das zweite Tor fiel daraufhin überraschend und sehr unglücklich auf der anderen Seite, als media:net nach einer Ecke den Ball nicht wegbekam und der Klärungsversuch von Jan von einem Gegenspieler ins Tor abprallte. Die media:net-Mentalitätsmonster ließen sich dadurch aber nicht aus dem Konzept bringen und ließen schnell das 2-1 und 3-1 folgen: zuerst erzielte Steven diesmal mit seinem nächsten Schuss, diesmal flach, die Führung, ehe eine schnelle Kombination über Pete, Martin und den unwiderstehlich abschließenden Jan sogar auf 3-1 stellte. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld und einer schönen Einzelaktion von BITKOM, die zum Anschlusstreffer führte, ging es dann mit einer knappen Führung in die Pause.
In Halbzeit zwei war media:net zwar weiterhin dominant, tat sich aber wiederum schwer, die vielen sich bietenden Möglichkeiten in Tore umzumünzen. Dann aber zeigte Dirk, warum das Management für ihn tief in die Tasche gegriffen hat. Einen seiner vielen präzisen Abschläge und Abwürfe verlängerte Martin mit der Fußspitze und ein Abwehrspieler von BITKOM wusste sich im Laufduell mit dem sprintstark aus der Winterpause gekommenen Pete nicht anders zu helfen, als den Ball im eigenen Tor zu versenken. Da Pete das Ding sonst zweifellos selbst reingemacht hätte, wurde ihm das Tor am Ende offiziell gutgeschrieben. Da Martin aus bester Lage wieder nur die Latte traf, Jans Flanke an der Unterkante der derselben einschlug, und auch sonst Chancen in Hülle und Fülle vergeben wurden, wurde es gegen Ende noch einige Male hektisch, ohne dass der Sieg noch ernsthaft in Gefahr geriet. Der Autor dieses Spielberichts wurde im eigenen Strafraum getunnelt und ist Dirk sehr dankbar, den Schuss noch zur Ecke abgewehrt zu haben. Am Ende stand also ein verdienter 4-2 Erfolg zum Saisonauftakt.
Spieler des Spiels: Dirk bei seinem Einstand als Goalie
Nächster Spieltag: Der nächste Spieltag ist am 01.04. um 19:15 Uhr gegen Berlinomat